28. Januar 2018

Urlaubstipp: Morro Jable/ Jandia

F u e r t e v e n t u r a

Im Dezember letzten Jahres flog ich mit meiner besten Freundin zur wunderschönen Insel Fuerteventura. Das Eiland meiner Kindheit. Fuerteventura gehört zu den Islas Canarias  und befindet sich im Atlantik, ungefähr 100 km von der afrikanischen Nordküste entfernt.
Bekannt ist die Urlaubsinsel hauptsächlich durch ihre endlos langen weißen Sandstrände und dem durchgehend sommerlichen Wetter.

Vom Flughafen aus ging es per Linienbus nach Morro Jable. Nach ca. 1 1/2 Stunden Busfahrt kamen wir ausgehungert in der Unterkunft in den Bergen an. Unser riesiges Hotelzimmer befand sich im Jandia Golf Hotel, ca. 2 km vom wundervollen Strand entfernt.
Das Hotel trotzte den durchwachsenden Zimmerbewertungen im Internet. Die Zimmer waren wirklich groß und relativ modern ausgestattet. Sie waren sauber und hatten einen großen Balkon. 
Nicht so gut war die Abendunterhaltung – sie bestand lediglich aus Bingo und  über YouTube abgespielte Musikhits. Ab und zu durchbrochen von Karaoke und Siegerehrungen der Gewinner des Freizeitangebots.
Beim Essen sollte man schleunigst am Rührei vorbei eilen, ansonsten reichte es zum satt werden.

Ein kostenloser Shuttle fuhr von morgens bis abends zum Strand hinunter, ein Taxi kostete pro Strecke auch nur um die 4€.
Sehr empfehlen kann ich die kleine Tapas Bar El Callao in Morro Jable. Ist man mit dem Verzehren der kleinen Gerichte fertig, fällt man quasi von der Schwelle aus an den Strand und kann der wundervollen Promenade zurück zu den Taxiständen folgen.

Die Temperaturen lagen im Dezember zwischen 18°C und 25°C. Aufgrund des starken Windes sollten im Koffer  eine lange Hose und ein warmer Pullover nicht fehlen.
Wenn einem zur Entspannung ein gutes Buch, ein langer Sandstrand und Sonnenschein reichen, ist man auch im Dezember auf Fuerteventura gut aufgehoben. Will man ein bisschen mehr Trubel und nicht als Eiszapfen dem Meer entsteigen, sollte man zu den Touristenzeiten anreisen.

D i e   p e r f e k t e   A u s z e i t

Ich liebe die raue Insel mit den steinigen Bergen, der rauen Landschaft und den weiten Stränden über alles und hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick verschaffen. Man unterschätzt oft, wie wichtig eine Pause ist und dass wir auch mal Zeiten der Erholung brauchen.
Durch Abstand zum Alltäglichen kann man endlich zur Ruhe kommen und neue Kraft schöpfen.
Ich hänge euch noch ein paar Urlaubsbilder an und wünsche euch viel Spaß beim Stöbern.

Hotel Jandia Golf
Bar Tapas El Callao

RECENT POSTS

    Kommentar hinterlassen

    *